kromfohrländer

Aktuell

von sandreutenen

Auf ein gutes neues Jahr

Auf ein gutes neues Jahr!

Obschon es bei uns unten nicht für weisse Weihnachten gereicht hat, mussten wir dennoch nicht weit fahren um mit Farina im Schnee rum zu tollen. Auf diesen traumhaften Winterspaziergängen haben wir versucht Pläne für das neue Jahr zu schmieden. Wegen der aktuelle Lage ist dies nicht so einfach. 

Unser A-Wurf bleibt aber das grosse Ziel für das kommende Jahr. Wir haben auch schon viele Anfragen, so das wir in Moment niemand mehr auf die Interessentenliste nehmen. Wir werden uns jetzt mal überlegen wie wir die zukünftigen Welpenbesitzer treffen können, so das alle auf Ihren neuen Aufgaben vorbereitet sind. Die nächste Läufigkeit wird noch etwas dauern, diese wird erst in Mai oder Juni 2021 sein. Bis dahin üben wir uns in Geduld und suchen einen Rüden für unseren ersten Wurf.

Auf diesem Weg möchten wir allen ein schönes, erfolgreiches, gutes, gesundes, neues Jahr wünschen.

Im Schnee Winter 2020

Keine Welpen in 2020

Keine Welpen 2020.

Aller Anfang ist schwer.

Unser Zuchtstart lief nicht gerade glatt. Zuerst wurde die Körung (Zuchttauglichkeitsprüfung) Corona bedingt verschoben. Diese konnte dann im Juni, mit Schutzkonzept, nachgeholt werden. Wir behielten alle die Nerven und Farina bestand die Prüfung.

Dann beantragten wir einen Zwingername beim SKG. Da muss man 5 Vorschläge einreichen aus denen, dann ein Name ausgewählt wird. Im Computer wurden verschiedene Rüden angeschaut und überlegt, welcher denn am besten passen würde. Bei den Rüden mussten wir dann nochmals über die Bücher und noch andere nachmelden.

Unser Zwingername liess auf sich warten. Inzwischen war es Ende September und es war klar das Farina wohl bald läufig werden würde. Die Homepage war fertig, aber ohne Namen konnte die nicht aufgeschaltet werden. Dann am 5. Oktober 2020 bekamen wir ein Email von der SKG, wo unserer Zwingername „von Sandreutenen“ bestätigt wurde. Sandreutenen ist ein alter Flurname von unserem Quartier, wo wir wohnen.

Am 9. Oktober 2020 wurde dann Farina läufig und bald würden wir nach Deutschland aufbrechen. Das heisst, solange wir nicht auf die Quarantäneliste kommen würden. Wir hatten Glück und durften dann in der letzte Minute doch noch einreisen. Farina fand gefallen am Rüde doch leider wurde sie nicht gedeckt. Es wird also keine Welpen im 2020 geben. In ca. 8 Monaten werden wir einen neuen Versuch starten.

Farina auf eine Wiese

Patricia Schenk

Mit meiner Hündin Farina aus dem Craichgau züchte ich reinrassige glatthaarige Kromfohrländer.

 

 

 

Copyright: Patricia Schenk