kromfohrländer

Aktuell

von sandreutenen

…als gedacht. Eigentlich hatten wir gehofft das wir in März 2024 unser C-Wurf begrüssen würden. Doch daraus wurde leider nichts. Im B-Wurf hatten wir einige kranke Hunden, das wir beschlossen keinen weiteren Wurf mehr mit Farina zu machen.

Inzwischen wohnt Benji von Sandreutenen bereits schon seit 6 Monaten wieder bei uns, dass was als vorübergehende Lösung gedacht war, dauert bis heute an. Ob sich daran noch mal was ändert wird dann die Zukunft zeigen.

Gerne würden wir eine junge Hündin bei uns aufnehmen um mit ihr dann irgendwann die Zucht «von Sandreutenen» fortzusetzen. Solange pausieren wir in Moment mit der Zucht, Informationen über den Kromfohrländer gebe ich telefonisch nach wie vorne gerne. 

Farina und Benji

Kromitreff in Aargau

Für einmal trafen wir uns nicht in Kanton Bern auf einer Kromi-Spaziergang, sondern in Hägglingen, Kanton Aargau. Andy und Philipp hatten mit Pepe eine Runde ausgesucht die  grösstenteils durch den Wald ging. Dies war auch gut so, denn die Sonne stand hoch am Himmel und das Thermometer zeigte 27 Grad an.

18 Hunde und viele Leinenhalter nahmen die 1,5 Std dauernde Runde unter die Pfoten beziehungsweise unter den Füssen. Wie eine kleine Karavane zogen wir so durch den Wald von Hägglingen. Die Hunden vergnügten sich in den verschiedenen Brunnen und die Zweibeiner hatten die Möglichkeit sich unter einander auszutauschen.

Danach ging es noch auf die Terrasse von Restaurant Kreuz und dort liessen wir uns mit Speis und Trank verwöhnen. Die Kromis lagen unter dem Tisch oder Stuhl und schliefen erst mal eine Runde um alle Eindrücke zu verarbeiten.

Dort war es so gemütlich das wir gleich sitzen blieben und eine kleine Gruppe dort auch noch das Abendessen bestellte. In einem wunderschönen Abendrot machten wir noch eine kleine Runde mit unseren Hunden, bevor wir uns wieder auf dem Heimweg machten.

Kromitreff 2-9-23

 

 

 

Copyright: Patricia Schenk